weiterlesen

Tag 3 — 10. August 2017

Donnerstag – wenn sich abwarten doch lohnt

Dieser Ticker wird nicht mehr aktualisiert

10 August 2017, 22:26 Uhr

Done for today ...

Kurz nach 17 h drehten sich die Propeller und die Supervans schaufelten ein Team nach dem anderen auf Absetzhöhe bis das letzte Bisschen Tageslicht erloschen war. Keine Flugminute wurde verschenkt, weder nach vorne, noch nach hinten. Insgesamt gingen 28 Lifts.

Auf die noch nicht veröffentlichten Scores werden wir noch warten müssen - aktuell ist das Judging für die abendliche Magic-Show mit Martin Mall unterbrochen . Die dazugehörenden Videos werden dann ebenso wie die aktuell noch fehlenden Resultate über Nacht hochgeladen.

Weitere Kommentare kommen daher auch erst am Morgen. Der Sprungbetrieb soll um 9:00 h beginnen, alle Disziplinen sind ab 8:30 h auf Standby gesetzt.

10 August 2017, 20:02 Uhr

Nachtrag zu Runde 4 ...

Internationale Judging-Härte bekam soeben Team Neva zu spüren. Beim Blockfinish Snow-Snow aus der Tür waren die Centerleute zu eng beisammen, und bevor sich das Bild entzerrte und den Blick auf die Griffe freigab, erfolgte schon ein Key. Von außen. Zwei Zehntelsekunden herausgeholt, dafür 8,5% der erzielten Punktzahl geopfert. Schlechter Deal!

Die 15 von Airbus und Atomix sind übrigens noch immer nicht überboten. Auch wenn das nur eine Momentaufnahme ist, weil 9 Teams noch nicht geschiedst sind, zeigt dieser Befund, dass in einer so technischen Runde eben nicht so einfach und so hoch gepunktet wird.

10 August 2017, 18:53 Uhr

Weltrekord durch französisches CF-Team

Gestern (vgl. Tickermeldung um 19:58 h) stellte sich die Frage, was die 12 (=14-2) Punkte des deutschen CF-Teams wert sind. Ich sag mal so: Das französische Performer-Duo erzielte in derselben Runde einen neuen Weltrekord mit sage und schreibe 56 Punkten. Damit distanzierten sie aber nicht nur unsere Abordnung, sondern auch ihre bis dato direkte Konkurrenz aus Russland. Diese bekamen nämlich "nur" 39 Punkte in die Zeit.

10 August 2017, 18:43 Uhr

4way open Runde 4 ...

Von AtomiX gab es eine schöne vierte Runde zu sehen, in der sie ebenso viele Punkte bekamen wie Airbus, die den Sprung gestern schon gemacht haben, nämlich 15. Hört sich nicht nach viel an, muss man aber bei dem Sprung erst mal machen. Neva würde sich selbst 12 geben, die Schiedsrichter haben den Sprung aber noch nicht gesehen.

10 August 2017, 18:42 Uhr

Scores für 4way open Runde 3 ...

Die Runde 3 ist fertig bewertet, was aktuell in unseren Ergebnistabellen noch nicht zu sehen ist. Hayabusa aus Belgien brachte 21 Punkte ans Scoreboard und liegt damit nun hauchdünn mit einem Punkt in Führung. Beinahe wäre die Bewertung anders ausgefallen, denn nur 3 der 5 Judges haben den ersten Punkt nach dem Exit gegeben.

Somit ist zumindest vorübergehend die Punktgleichheit vom Tisch, denn darüber haben sich viele schon den Kopf zerbrochen und den letzten Punkt in Runde 2 gestoppt. Die Regel besagt bekanntlich (?), dass bei identischem Punktestand die schnellste Zeit bis zum letzten Punkt zählt.

10 August 2017, 17:37 Uhr

...auch beim Team NeVa

...auch beim Team NeVa

10 August 2017, 17:31 Uhr

Zufriedene Gesichter nach Load #1

Zufriedene Gesichter nach Load #1

Andrea meinte nur strahlend: "War Bombe!"

10 August 2017, 17:07 Uhr

Endlich ein Flieger am Start

Endlich ein Flieger am Start

Die "lokalen" Teams Neva und AtomiX prüfen im ersten Load des Tages, der soeben abgehoben ist, die Bedingungen.

10 August 2017, 16:07 Uhr

Standby für alle ...

Seit 16:00 h sind alle Teams wieder auf STANDBY, um die kürzest mögliche Reaktionszeit auf etwaige Wetteränderungen zu haben.

10 August 2017, 14:59 Uhr

Elefantenrunde ...

Elefantenrunde ...

v.l.n.r.: Solly Williams, Gary Smith, Luc Verstrepen, Joey Jones, Kurt Gaebel, Mathieu Bernier und Roy Janssen
Das NSL Interview auf YouTube

10 August 2017, 14:36 Uhr

Break bis 16:00 h ...

Laut Aussage aus dem Headoffice bestehen berechtigte Hoffnungen, dass es dann auch klappt. Auf den Satellitenbildern ist die Großwetterlage gut zu sehen. Wir befinden uns hier an der westlichen Kante eines großen Wolkengebiets. Normalerweise müsste hier in einer Stunde die Sonne scheinen, weil der Wind hier normalerweise aus dem Westen weht. Heute ist aber nichts normal, und wir haben eine Strömung aus südlicher Richtung. Daher müssen wir darauf warten, dass das Wolkengebiet sich in östlicher Richtung verjüngt, und genau das ist jetzt endlich in Sicht.

10 August 2017, 11:38 Uhr

Standby ab 12:00 h ...

Wettbewerbsleiter "EXI" hat gerade bekannt gegeben, dass der Wettbewerb über 12:00 h hinaus nicht mehr unterbrochen ist, sondern dass sich die Akteure aller Disziplinen zum Springen bereit zu halten haben, sprich auf "Standby" sind.

Wir werten das als gutes Zeichen, jedenfalls kann man innerhalb kürzester auf die Wettersituation reagieren und jederzeit 15-min-Calls geben.

10 August 2017, 11:27 Uhr

Wir warten weiter ...

Der Break wurde um eine Stunde bis12:00 verlängert. Über Frankreich, etwa 50 km von hier entfernt, ist bereits gutes Wetter, es will nur einfach nicht herkommen. Wenn man den Wind mal braucht, ist er nicht da.

Die Hoffnung ruht nun auf Martin Mall. Der in der Springerszene bekannte Zauberer wird am Abend eine von der Fa. Paratec präsentierte Show abliefern und wurde bereits im Vorfeld gebeten, seine Fähigkeiten gewinnbringend für die Wettbewerber einzusetzen. Noch sucht er nach dem passenden Zauberspruch ...

10 August 2017, 08:55 Uhr

Es gibt Hoffnung ...

Wie so oft am Sprungplatz schaut man an den Horizont, um zu entdecken, was auf einen zukommt. Chef-Organisator Helmut Bastuck lenkte den Blick der Anwesenden soeben dorthin, um zu verdeutlichen, dass durchaus blaue Steifen sichtbar sind. Im Gegensatz zum vorgestrigen Dienstag besteht also Hoffnung, dass doch noch mit dem Sprungbetrieb begonnen werden kann.

10 August 2017, 08:36 Uhr

Start in den Tag verschoben ...

Das Wichtigste vorab: Der Wettbewerb bleibt auf Grund des schlechten Wetters bis 11:00 h unterbrochen, eine neue Ansage gibt es um 10:30 h.

Gestern Abend gab es noch ein paar 4er-Sprünge zu sehen, darunter die der deutschen Teams. Die zugeflüsterten Scores (s.u.) wurden von den Schiedsrichtern sämtlich bestätigt. In den Ergebnislisten sichtbar sind sie noch nicht, weil aus dem Jury-Container keine Daten für Runde 3 übermittelt werden. Auch die Gründe dafür wurden gestern bereits beschrieben: Es gibt einige Teams, welche die Runde erst noch springen müssen, weil sie zwischendurch im 8er eingebunden waren, und sie sollen vorher keine offiziellen Scores der Konkurrenz erfahren.

Was sich schon gezeigt hat: Die 17 von Airbus waren super. Das Blockende vom vierten 13er konnte - wenn auch knapp - in die Zeit gebracht werden, was bislang nur ganz wenigen anderen Teams gelang. Grund: Die meisten Teams hatten zum Teil erhebliche Probleme mit Block 13 auf dem Hill, also unmittelbar nach dem Exit. Insoweit befanden sich sowohl AtomiX als auch Neva in guter Gesellschaft, denn auch sie zählten leider dazu. Die dafür beanspruchte Zeit war dann einfach weg, und hinten raus reichte es nicht mehr zum Beenden des Blocks, wenn er denn überhaupt noch angefangen werden konnte.

Gemessen an der "Schwere des Unfalls" auf dem relativen Wind verlor AtomiX wahrscheinlich die meiste Zeit, jedenfalls mehr als Ex3Mo, SDC Rhythm XP oder der Franzosen-4er, um nur einige zu nennen, die auch zum erlauchten Kreis der Betroffenen gehörten. Die Top-Teams aus USA und FRA konnten am schnellsten umschalten und "back on track" gelangen, kamen aber nicht mehr über die 20 hinaus. Die italienische Abordnung konnte das Exit-Problem im ganzen weiteren Verlauf des Sprungs nicht mehr richtig abschütteln und eierte sich auf 12 Punkte. Im Vergleich dazu zeigte AtomiX eine bravouröse Leistung, denn ihnen gelang ein hochklassiger Sprung, nachdem der zweite Punkt - endlich - geschlossen war. Die letzten zwei Drittel des Sprungs lassen sich also problemlos mit denen einiger deutlich weiter vorne platzierten Teams übereinanderlegen, ohne dass ein Unterschied erkennbar wäre. Ein Trost? Vielleicht nicht. Aber auch keine Selbstverständlichkeit, sondern eine sehr gute sportliche Leistung!

Results

Please check our results page für scoring and — as bandwidth permits — videos for all judged jumps.

 

Status Info for Competitors

Please refer to homepage right underneath the top image for official status information for competitors.

News

19 August 2017

High Res Images to Download

Please find all our image galleries in higher resolution in this post. You can download them by right click choosing "save link as...".

12 August 2017, 20:00 Uhr

Official Results of the FAI EPC/WC 2017 in Saarlouis

Please find the official results of all events in the .pdf file below.

FAI EPC/WC 2017 Results

12 August 2017

Faces & Fun

We say goodbye with our final image gallery from the EPC/WC 2017 in Saarlouis. 

Well, something is still missing, right? So there is one final post yet to come...

12 August 2017

Reward Ceremony

Pictures of the reward ceremony for Skydivers' European Champions and World Cup Winners of 2017. 

12 August 2017

Saturday Impressions

The final day of the EPC/WC 2017 in Saarlouis.

all news

 

DFV FAI/IPC

European Parachuting Championship and World Cup 2017 — hosted by the German Parachuting Association (DFV) at Saarlouis' FSZ Saar e.V.

eMail · Contact · Disclaimer – Impressum

facebooktwitter

FAI EPCWC 2017 Logo

Get in Touch

In order to give you a better service we use cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.

×I agree.